Yoga in Zug

«Die Menschen unterstützen und begleiten, ein gesundes und glückliches Leben zu führen».

Dies ist mein Wunsch & der Weg, den ich von Herzen gehe.

Tauche ein in meine Welt und überzeuge dich, wie effektiv und ganzheitlich Yoga dein Leben bereichern kann.

 

Vereinbare gleich ein persönliches Kennenlerngespräch und buche eine Yoga Privat Lektion oder ein Arrangement deiner Wahl.

Ich freue mich auf dich!

Susanne Marbach

dipl. Yogalehrerin
Mitglied Schweiz. Yogaverband
Krankenkassen anerkannt

+41 78 839 23 38

info@yogasue.ch

Häufige Fragen

«Was unterscheidet Yoga von anderen Sportarten?»

Es wirkt ganzheitlich auf Körper, Geist & Seele.

«Ist Yoga auch für schwangere Frauen geeignet?»

Ja sehr sogar. Im Endstadion werden dann die Übungen angepasst und es können nicht mehr alle praktiziert werden.

«Ich bin nicht sonderlich beweglich. Kann ich trotzdem Yoga machen?»

Auf jeden Fall. Körperliche Flexibilität und Beweglichkeit ist das Ergebnis, das dir Yoga schenkt, aber keinesfalls die Voraussetzung.

«Was soll ich für die Yoga Praxis anziehen?»

Bequeme Kleidung und barfuss.

«Ist Yoga eine spirituelle Praxis?»

Nun, das kommt auf den Lehrer und den Yogastil an. In meinen Yogastunden konzentriere ich mich auf das körperliche Erleben und Spüren sowie die Entspannung.

«Warum sind so wenig Männer im Yoga?»

Ich vermute, sie haben eine gewisse Angst & Respekt vor Yoga. Man(n) muss super beweglich sein, macht komische Verrenkungen und schwitzen tut man eh nicht!

«Ist Yoga anstrengend?»

Es kann kraftvoll sein, muss aber nicht. Ganz nach deinen Wünschen und Bedürfnissen.

«Wie sieht eine typische Yogalektion aus?»

In meinen Lektionen: Ankommen auch mental, Aufwärmen, Übungen praktizieren, Endentspannung.

«Was benötige ich für die Yogastunde?»

Eine Matte & Handtuch.

«Was machen wir in der ersten Yogastunde?»

Wir besprechen deine Erwartungen, Ziele und den ausgefüllten Anamnesebogen. Dann praktizieren wir einige Übungen und am Ende eine Tiefenentspannung.

«Warum soll ich 2-3 Stunden vor der Yoga Praxis nichts Schweres mehr essen?»

Du praktizierst Übungen, wie z.B. intensive Drehungen, Vorbeugen, Rückbeugen und Umkehrhaltungen. All das aktiviert deine Bauchorgane und das Üben wird müheloser erscheinen.

«Warum ein Einzeltraining und kein Gruppentraining?»

Die Yogaübungen werden individuell auf dich und deinen Körper, dein Leistungsvermögen und deine Ziele ausgerichtet. Dabei begleite und unterstütze ich dich und das Ganze bei dir zuhause.

«Wie oft sollte ich Yoga praktizieren?»

Probiere aus, was für Dich am besten ist. Höre auf Deinen Körper. Es ist sinnvoll, regelmässig zu üben, ideal wäre täglich, auch wenn es nur 10 Minuten sind.

«Kann ich auch am Samstag oder Sonntag eine Lektion buchen?»

Grundsätzlich ja, wobei ich Lektionen morgens oder spätnachmittags schätze.

«Wer kann Yoga machen?»

JEDER, egal welches Geschlecht, Alter oder in welcher körperlichen Konstitution man sich gerade befindet.

«Warum gibt es so viele verschiedene Yoga Stile?»

Du kannst es mit einem Speise Buffet vergleichen, bei dem jeder die Möglichkeit hat, das für sich Passende auszuwählen.

«Gibt es eine Altersgrenze, ab der man nicht mehr Yoga praktizieren sollte?»

Nein. Die älteste Yogalehrerin der Welt praktizierte noch im Alter von 98 Jahren! Es gibt heutzutage für jedes Alter und körperliche Verfassung geeignete Yoga-Kursangebote.

© 2019 Yogasue. All rights Reserved. info@yogasue.ch